Ich bin Louis ...

Was lange währt, wird endlich gut

Bei schönen Blumen
Eigentlich war der Wunsch für einen Familienhund schon lange im Gespräch. Als Doris im Frühling 2008 diesen Hund in einer Zeitschrift entdeckte, war sofort klar: Das ist UNSER Hund. Er hat offensichtlich auf uns gewartet – als wir ihn vom Züchter übernommen haben, war er bereits sieben Monate alt. Wir brauchten nicht sehr lange zu diskutieren und fanden schnell heraus, dass das nur LOUIS sein kann: Keck, sympathisch, ein Wirbelwind und immer gewinnend.

Schnell ging‘s zur Schule, um wenigstens noch einen Teil des Grundgehorsams kennen zu lernen und zu üben. Das klappte überraschend gut. Noch immer sind Doris und Paula regelmässig am Arbeiten mit Louis, damit er seine Manieren kontinuierlich verbessern kann und das Gelernte nicht vergessen geht.

Er ist wirklich immer ein grosser Freudenbringer – ausser, wenn er Ruhe sucht. Dann kann es schon vorkommen, dass er sich mit einem Knurren bemerkbar macht und mitteilt: Lasst es mal gut sein – ich brauche Ruhe. Eigentlich machen wir das alle ja auch so – jeder halt à ça façon…..

Nun, Louis hat sich bestens als fünftes Mitglied unserer Familie entwickelt. Wir sind glücklich mit ihm und freuen uns, dass es ihm bei uns wohl ist, dass er gute Freunde auch ausser Haus hat und er immer auch wieder zu Hedi, Sepp und Kira oder zu Theo in die Ferien darf.

Übrigens mit ihm auf seine Touren zu gehen ist schon wunderbar. Mit seinen genialen Sprüngen, seinem gestreckten Galopp (und ab und zu sogar echte Kapriolen wie die Lipizzaner in der Hofreitschule) bringt er uns immer wieder zum Staunen und zum Lachen – es ist einfach Louis; einzigartig und unersetzlich.

Danke guter Freund – auch für die vielen Stunden, die wir dank und mit Dir an der frischen Luft unterwegs sind.

007030
Website erstellt durch:   weboutfit.ch